Silber und Bronze bei Internationalen Pfingstcup

Vom 08.-09.06. richtete der VfL Tegel in der Hauptstadt zum 34-mal den Internationalen Pfingstcup  aus. Der Einladung des VfL Tegel folgten 291 Sportler aus 44 Vereinen und 3 Nationen. Die Demminer Ringer waren mit insgesamt 13 Sportlern vertreten. Bei den Jungs gingen Max Flatau (Platz 3), Maurice Liedtke(Platz 4), Armin Rüter(Platz 5), Ron Mika Giese(Platz 5), Rocco Haase(Platz 6) und unser Nachwuchs Roberto Rohn (Platz 10), Leon-André (Platz 2)und Luca Berner(Platz 3) an den Start. Die Demminer Ringermädels wurden durch Maria Betker(Platz 3), Sarah Kellermann(Platz 4), Vanessa Hoth(Platz 2) und Amy Seliger(Platz 3) vertreten. weiterlesen

Weitere DM-Medaillen für M-V

Moritz Langer ist Deutscher Vizemeister der Männer 2019

Nach dem erfolgreichen Abschneiden der Ringer des Ringerverbandes Mecklenburg-Vorpommern bei den Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich können sich die Ringerfreunde aus dem Nordosten auch über 2 Medaillen im Bereich der Erwachsenen freuen. Moritz Langer vom PSV Rostock gewinnt nach der Bronzemedaille im Juniorenbereich sensationell die Silbermedaille im Männerbereich, er wird Vizemeister der Männer in der 57 kg-Klasse.
Als jüngste Starterinnen beenden Angelina Purschke auf Platz 3 der 53 kg-Klasse und auf Platz 4 ihre Schwester Josefine Purschke 57 kg die Titelkämpfe im Damenbereich und klopfen damit schon jetzt bei den Großen an!

Greifswalder Ringer gewinnen ihren Boddenpokal

Vereinswertung Boddenpokal 2019

Am 25. Mai 2019 fand der 24. Internationale Boddenpokal statt. Wie jedes Jahr ein riesen Event für den Greifswalder Ringerverein! Hier haben die Sportler die einmalige Möglichkeit nicht nur auf bekannte Gegner aus deutschen Vereinen zu treffen, sondern auch Erfahrungen gegen internationale Sportler zu sammeln. Neben den sportlichen Ergebnissen steht bei diesem Ereignis für unsere Athleten der offene, tolerante und respektvolle Umgang miteinander im Vordergrund. weiterlesen

Fünf Medaillen bei den Mitteldeutschen Meisterschaften im Ringen

Alhan Tovsultanov in blau

Zwei Titel gingen an den Strelasund

Stralsund/Plauen: Zu ihrem Jahreshöhepunkt starteten die jungen Stralsunder Ringer in der Jugend C (11-12 Jahre) und D-Jugend ( 9-10 Jahre) im Sächsischen Plauen. 600 km mussten zur Wettkampfstätte gefahren werden, deshalb entschieden sich die Verantwortlichen von Hanseatischen AC Stralsund die Fahrt am Freitagnachmittag anzutreten, und um die Athleten maximal vorbereitet und ausgeruht zu wissen. weiterlesen

Ringerverband erhält finanzielle Unterstützung

Große Freude beim Ringerverband Mecklenburg-Vorpommern!
Endlich gibt es eine finanzielle Unterstützung um die Sportler und Funktionäre einheitlich mit einer Sportbekleidung auszustatten.
Seit vielen Jahren schon waren die Verantwortlichen im Verband sehr unzufrieden bei nationalen Events  ihr Bundesland nicht geschlossen als Landesvertretung präsentieren zu können.
Dieses Problem nahm sich der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Herr Dahlemann an. Dieser konnte dem Verbandspräsident Uwe Bremer, hier zusammen mit Nachwuchsringer Elias Heydrich, nun die frohe Botschaft überbringen.
Dem Ringerverband Mecklenburg-Vorpommern wird aus dem Strategie-Fonds der SPD Landtagsfraktion 5000 € für die Verbandseinkleidung zu Verfügung gestellt.
Im Namen aller Mitglieder möchte sich der Verband für diese Unterstützung bedanken.

Uwe Bremer

Demminer Ringer in Bayern und Sachsen unterwegs

Moritz Wiese in blau – Deutsche Meisterschaft B-Jugend griechisch-römisch

Am letzten Aprilwochenende standen für die Demminer Ringer zwei große Wettkämpfe an. In Bayern richtete der KSC Hösbach die Deutschen Meisterschaften der B-Jugend aus und der RV Thalheim war Ausrichter des 16. Wolfgang-Bohne-Gedächtnisturnier in Sachsen. Bereits Freitagfrüh machten sich die beiden Gruppen auf den Weg in die jeweiligen Bundesländer. Bei den Deutschen Meisterschaften in Hösbach ging Moritz Wiese als einziger Demminer an den Start. In Thalheim vertraten uns die Jungs Luca und Leon Berner, Armin Rüter, Maxim Piehl und Rocco Haase. Bei den Mädels gingen Vanessa Hoth, Chantal Liedtke und Maria Betker an den Start. Amy Seliger sorgte in diesem Jahr für Ordnung und Sicherheit auf der Matte. Zu diesem Turnier fuhr sie als Kampfrichterin mit und zeigte gute Leistungen. Sie lernt schnell von Turnier zu Turnier dazu und konnte so auch in Thalheim überzeugen.

weiterlesen

1 2 3 76